Visum für China

Wiki > Visum für China

Für einen Bildungsaufenthalt länger als 6 Monate ist ein X1 Visum zu beantragen.

Ort der Antragstellung

In Berlin ist das Visa Application Center [VAC] in der Invalidenstraße für die Visaanträge zuständig. Der Visaantrag ist auf ihrer Webseite auszufüllen, auszudrucken und zu unter- schreiben, oder von dort herunterzuladen und offline auszufüllen. Ein Online-Assistent führt sicher durch den ganzen Antrag. Zum VAC kann man unangemeldet gehen und nach kurzer Wartezeit kann der Visaantrag an einen der Schalter eingereicht werden. 2015 betrug die Bearbeitungsgebühr gut 65 Euro.

In Baden-Württemberg kann ein Visum beim Konsulat in Frankfurt beantragt werden. Hierzu muss man auch nicht persönlich nach Frankfurt, sondern kann eine der verschiedenen Firmen beauftragen die die Einholung von Visa anbieten. Hierzu müssen die nötigen Unter- lagen und eine Bevollmächtigung an die Firma gesandt werden. Informationen über das Verfahren und die Kosten sind beispielsweise bei lxt-china.com verfügbar. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Anbietern unter denen man wählen kann.

Benötigte Dokumente

  1. Ausgefüllter Visaantrag
  2. Zulassungsbescheid der Tongji University, Kopie und Original
  3. Einladungsschreiben der Tongji University, Kopie und Original
  4. Reisepass, mindestens noch für 6 Monate gültig. Um in China die Aufenthaltserlaubnis zu bekommen muss er selbstverständlich für diesen gesamten Zeitraum weiterhin gültig sein.

Fristen und Bearbeitungszeiten

Die Bearbeitungszeit des Visaantrags beträgt üblicherweise 5 Werktage und kann anschließend in Berlin im VAC wieder abgeholt werden bzw. kümmert sich der Dienstleister um die Rücksendung an euch. Das Bildungsvisum X1 ist 3 Monate ab dem Tag der Erteilung gültig und lautet auf 30 Tage. Das heißt, nach Erteilung des Visums kann man innerhalb von 3 Monaten nach China einreisen. Nach der Einreise nach China hat man 30 Tage Zeit um sich bei der Einwanderungsbehörde eine Daueraufenthaltsgenehmigung zu besorgen.