Wohnen auf dem Siping Campus im Studentenwohnheim

Wiki > Wohnen in Shanghai > Wohnen auf dem Siping Campus im Studentenwohnheim

Die Bewerbung um einen Wohnheimplatz lief über Jennifer. Sie verschickte Mitte Mai einen Anmeldebogen per Mail, welcher an sie ausgefüllt zurück zu senden war und den sie ans Wohnheim weiterleitete. Sollte es Unsicherheiten geben einfach nachfragen.

Das Zimmer im Wohnheim wurde allen Antragstellern Ende Juli zugesichert, ohne bis zur Anreise weitere Details zu offenbaren. Im Antrag wird nach dem Anreise- datum gefragt, was zumindest bei Anreise bis zum Vorlesungsbeginn Mitte September aber nicht ganz so wichtig zu sein scheint. So war nach Absprache auch eine Anreise im Oktober möglich. Eine Anreise zum Semesterbeginn ist jedoch zu empfehlen, um diversen Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen. Wer zuerst kommt mahlt zuerst und hat eine größere Auswahl an Zimmern.

Es ist zu berücksichtigen, dass es sich bei der angegebenen Miete um Warmmiete mit Einschränkungen handelt. Wasser ist grundsätzlich inklusive, Strom ist u.U. extra zu bezahlen. 120 kWh Strom pro Monat sind im Mietpreis inbegriffen. Das wird in den meisten Fällen reichen. Wer die Klimaanlage rund um die Uhr laufen lässt (zum heizen im Winter!), zahlt allerdings mit Sicherheit nach.

Mietzahlung: Das Zimmer muss beim ersten Einzug, für ein Semester im Voraus bezahlt werden. Für das Wintersemester heißt das für den Zeitraum vom Einzug bis zum 31. Dezember wird die Miete gefordert. Bei Mieten von bis zu 90 RMB pro Tag kann sich das auf über 10.000 RMB summieren. Es ist somit empfehlenswert gut 1.500 Euro für die Miete in der Rückhand zu haben. Teilzahlungen über längere Zeiträume waren auf Nachfrage hin möglich, müssen aber hart „erkämpft“ werden. Wenn man wegen seiner kürzlichen Einreise in China noch nicht genügend Geld besorgen konnte, um die Miete auf einen Schlag zu bezahlen, stellte das zumindest nach freundlichen Erklären der Umstände kein Problem dar. Die nächsten Tage sollte die noch ausstehende Miete allerdings komplett bezahlt werden. Verlängerungen werden üblicherweise jeweils für drei Monate vorgenommen, für welche ebenfalls die komplette Miete im Voraus zum Zeitpunkt der Verlängerung zu zahlen ist.

Einchecken: So lange die Rezeption des Wohnheims in Gebäude 1 (auf dem Lageplan Punkt 27) besetzt ist, kann man auch einchecken. Zwischen 6 und 22 Uhr sollte es keine Probleme geben. Zum Einzug ist der Reisepass und der Zulassungsbescheid der Tongji University jeweils im Original und in Kopie vorzulegen. Die Kopien werden bei Bedarf vor Ort von den Mitarbeitern erstellt wird. Nachdem die Miete bezahlt ist, kann man sofort in sein Zimmer einziehen.

Internetzugang: Zwar gibt es in jeden Zimmer eine Steckerbuchse, um sich per Kabel ans Internet anzuschließen, allerdings muss der Zugang selbstständig beim auf dem Campus befindlichen Geschäft von China Telecom gekauft und freigeschaltet werden. Letztes Jahr kostete der Zugang 50 RMB im Monat und beinhaltete auch Zugang zum Uni-WLAN. Die Freischaltung dauert in der Regel 7 Tage.